Geldübergabe für die Gefangenenbetreuung

In unserer Gemeinde gab es vor Jahren eine aktive Gruppe, die regelmäßig Gefangene in der Justizvollzugsanstalt besucht hat. Für diese Besuche wurden auch Kollekten durchgeführt.

Da diese Gruppe nicht mehr besteht und auch in absehbarer Zeit keine neue Gruppe „Gefangenenbetreuung" geplant ist, wurde das angesammelte Geld für die Gefangenenbetreuung an die „Hoogsteder Gruppe e.V." übergeben. Das Geld ist zweckgebunden und darf nur für Gefangenenbetreuung eingesetzt werden.

Die Hoogsteder Gruppe e.V. besucht seit fast 50 Jahren Gefangene in der JVA Lingen, Groß-Hesepe. Sie besteht z.Zt. aus 18 Personen verschiedener Altersgruppen. Sie kommen aus verschiedenen evangelischen Gemeinden des Emslandes und der Grafschaft Bentheim. Die Gesprächsthemen sind weit gestreut. Es geht im wahrsten Sinne des Wortes um „Gott und die Welt". An den wöchentlichen Gesprächsabenden in den fünf Häusern nehmen regelmäßig 40 bis 60 Gefangene teil. Für viele Gefangene ist der Abend der einzige Kontakt nach „draußen". Über die Straftaten wird nur auf Wunsch der Gefangenen selbst gesprochen, in den meisten Fällen sind sie nicht bekannt. Das Geld wird für Kaffee/Kuchen, Weihnachtsgeschenke etc. eingesetzt.

Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Hoogsteder Gruppe e.V. haben, oder sich näher informieren wollen, wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden:

Hoogsteder Gruppe e.V.
Hermann Ensink (1. Vorsitzender)
Birkenstr. 16, 49846 Hoogstede
Tel. 05944 414
Mail: Hermann.ensink@gmail.com                            

IBAN: DE61 28069926 2400 8273 11

Am 22. August erfolgte die Übergabe in unserem Gemeindezentrum. Wir freuen uns, dass wir das Geld in so gute Hände geben konnten und wünschen der Hoogsteder Gruppe e.V. auch weiterhin Gottes Segen für ihre engagierte Arbeit.

Zurück