Ökumenischer Gottesdienst am Reformationstag

Zum ersten Mal nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte am diesjährigen Reformationstag wieder ein gemeinsamer Gottesdienst der Esterfelder Kirchengemeinden gefeiert werden. Diesmal hatte unsere Gemeinde die Gastgeberrolle übernommen. In guter ökumenischer Tradition waren auch Gäste der katholischen Kirchengemeinde St. Maria zum Frieden sowie der evangelisch-lutherischen Betlehemgemeinde in unser Gemeindezentrum gekommen. Zusammen mit Pater Benny und Pastor Achim Heldt und am Klavier begleitet durch Lukas Speckmann gestaltete Pastor Friedrich Knoop den Gottesdienst. In seiner Predigt rief er dazu auf, den Christlichen Glauben offen zu bekennen und in den Alltag zu tragen.

Das sonnige Wetter lud zum Verweilen im Freien ein und so nahmen die Christen der verschiedenen Gemeinden im Anschluss an den Gottesdienst die Gelegenheit wahr, beim Kirchenkaffee auf dem Vorplatz des Gemeindezentrums miteinander ins Gespräch zu kommen.

Zurück