Konfirmation und dann? „Jugendkeller“ und andere Angebote!

r die meisten der Konfirmanden:innen ist der Eintritt in die Kirchengemeinde ein Abschied! Das möchte unsere Kirchengemeinde so nicht stehen lassen. Wir möchten uns für die Konfirmierten weiter engagieren und Angebote und Raum schaffen. Der Jugendkeller soll ein dauerndes Angebot für die Jugendlichen sein. Wir haben in der letzten Ausgabe über den wunderbaren Einsatz der Konfirmanden:innen und deren Eltern berichtet. Das war ein tolles und ermutigendes erstes Zeichen. Das macht Lust auf „Mehr

Der Jugendkeller soll grundsätzlich für alle Jugendlichen geöffnet sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand zu unserer Kirchengemeinde gehört oder nicht. Dasselbe gilt für alle geplanten Freizeitangebote, die hoffentlich viele ansprechen: Tagesausflüge, Wochenend-Freizeiten und der Plan einer Sommerfreizeit im nächsten Jahr sollen weitere Angebote für die Jugendlichen sein. Das alles lässt sich nicht ohne Unterstützung auf die Beine stellen und dauerhaft am Leben erhalten.
Leider sind viele beruflich oder als Studenten:innen eingebunden und können nicht immer vor Ort sein. Es wäre schön, wenn sie sich oder ihr euch melden würdet, um vielleicht einmal einen Abend im Monat die Betreuung im zukünftigen Jugendkeller zu übernehmen? Einen Ausflug zu begleiten? Eine Kurz- oder längere Freizeit als Betreuer:in?

Bei der Entrümpelung des Kellers haben viele Hände geholfen und die Arbeit war schnell getan. Wenn wir das auch für die möglichen neuen Jugendangebote schaffen würden, dann wäre keine:r zu sehr belastet und wir könnten neu starten. Vielleicht habt ihr oder sie Lust! Melden euch gerne, ich freue mich auf jeden Anruf und über jede Nachricht! Anmeldungen im Pfarrhaus oder Gemeindezentrum abgeben. Anmeldeformulare liegen im Gemeindezentrum. Wenn ich euch bei mir meldet, kann ich euch per Mail, Signal oder WhatsApp gerne Unterlagen schicken.

Kontakt: Tel. 05931-16170
Mail: friedrichknoop@freenet.de
Handy: 015756199421

Euer Friedy Knoop


Kinonacht und nicht nur müde Augen! (15.08.2022)

Es war schon eine besondere Herausforderung: die ganze Nacht vor der Leinwand. Um 20.30 Uhr lagen die Luftmatratzen am richtigen Ort. Alle ausgerichtet auf eine  große Leinwand. Die lange Kinonacht konnte beginnen. Bis zum anderen Morgen um 6.30 Uhr haben wir in der Kirche gelegen und alle Teile der Avengers geschaut.

Nicht alle haben das in einem wachen Zustand schaffen können. Hier und da ein zufriedenes Schlafgeräusch oder ein Schnarchen, umhüllt von Actionfilm und manchmal ohrenbetäubender Lautstärke. Man kann sagen, dass der Film durch unsere Kirchenanlage durch das ganze Gemeindezentrum geflogen ist. Es war irgendwie schön und ein wenig verrückt.

Nach einem kleinen gemeinsamen Frühstück werden die meisten mit Rändern unter den Augen und müden Knochen den Tag danach „genossen“ haben.

Friedrich Knoop


Slagharen oder der freie Fall ins „Nichts“ (25.06.2022)

Es war sehr schön, dass sich doch eine größere Zahl Jugendlicher angemeldet hat und wir einen Reisebus bestellen mussten. Leider hat dieses nicht gern gesprochene Wort „Corona“ wieder einmal kurzfristig zugeschlagen, und es mussten sich ein paar abmelden.

Wir sind gefahren und rechtzeitig in Slagharen angekommen.

Der Einlass in den Freizeitpark Slagharen war etwas unorganisiert, weil das schwach besetzte Personal überfordert war und erst nach längerem Suchen unsere Anmeldung finden konnte.

Im Park haben wir uns auf die ver-schiedenen Attraktionen gestürzt und alles probiert, was wir nur konnten. Ein Fest für „Geschwindigkeitsjunkies“ und der Lebensfreude. Das kleine gemeinsame Mittagessen hat noch einmal alle zusammengebracht, und danach ging es dann in den verschiedenen Gruppen wieder in den
Park und an die Attraktionen.

Vielleicht kommen bei der nächsten Fahrt noch mehr Anmeldungen und wir fahren mit einem vollen Bus und viel Spaß in einen Funpark!

Friedrich Knoop


"WALIBI PARK", Holland (10.07.2021)

Bei den Konfis ist was los! Vielleicht wärst du doch gerne dabei gewesen?!
Fahrt der Konfis mit Geschwistern und Freunden zum "WALIBI PARK" nach Holland!
Aber vielleicht wird die Fahrt nochmal wiederholt!

Am 10.07.2021 haben wir Konfirmanden und Konfirmandinnen mit unseren Freunden oder Geschwistern eine Fahrt nach Holland in den "Walibi Park" gemacht.
Zuerst haben wir uns alle in Bullis gesetzt und sind losgefahren. Der erste Blick und alle wollten sofort loslegen mit den Achterbahnen und so weiter. Danach konnten wir ca. 5 Stunden machen, was wir wollen. Wir konnten Achterbahnen fahren oder für den kleinen Hunger auch etwas zu essen kaufen. Was für ein paar von uns das größte Highlight war, war das Gewinnspiel bzw. die Gewinnspiele. Dort konnte man durch das Erfüllen von Aufgaben unterschiedliche Sachen Gewinnen wie zum Beispiel Riesenbananen und noch viele andere Sachen. An sich war es eine schöne Erfahrung und ein spaßiger Tag mit viel Highlights.

Paul Koops


Ev.-ref. Jugend Emsland-Osnabrück

Bist du Neugierig und möchtest wissen, was in unserem Synodalverband Emsland-Osnabrück für dich als Jugendliche/r so abgeht?

Dann schau doch mal, was die Ev.-ref. Jugend Emsland-Osnabrück alles so anbietet.

Internet: www.jugend-emsos.de