Eine Gemeinde mit einer Predigtstätte

Am Standort Meppen  befindet sich unser Gemeindezentrum. Die regelmäßigen Gottesdienste finden hier sonntags um 10:30 Uhr statt, zeitgleich haben wir jeweils am 4. Sonntag im Monat (außer in den Schulferien) einen Kindergottesdienst. Gottesdienste und Veranstaltungen außer der Reihe können dem aktuellen Gemeindegruß entnommen werden. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zu Kaffee, Tee und zur Bücherbörse ein. Jeder ist herzlich willkommen.
Und so finden Sie uns: Anfahrtskizze Google Maps       

files/meppen/startseite/IMG_2069.JPG

Zum Standort Schöninghsdorf gehören das Kirchengebäude Schöninghsdorf, das Küsterhaus, das Frei.Zeit.Haus und der Friedhof.
Nach Beschluss des Kirchenrates der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Meppen-Schöninghsdorf finden  seit dem 6. Januar 2019 keine Gottesdienste mehr in der Moorkirche Schöninghsdorf statt. Das Freizeithaus ist geschlossen.
 

Und so finden Sie uns:
Anfahrtskizze Google Maps



Abschied von der Moorkirche

Nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel stand für unsere Gemeinde noch ein schwerer Termin auf dem Plan. Nachdem der Kirchenrat bereits im vergangenen Jahr beschlossen hatte, die Moorkirche Schöninghsdorf zu schließen, fand am 6. Januar dieses Jahres der letzte Gottesdienst in Schöninghsdorf statt.
Ein letztes Mal war die Kirche gut besucht; Vertreter der Gemeinde Twist, des Landkreises Emsland, der Ökumene Twist sowie des Synodalverbandes Osnabrück/Emsland waren neben zahlreichen weiteren Gästen der Einladung des Kirchenrates zum Abschiedsgottesdienst gefolgt.
Pastorin Annelen Tandara umriss in ihren Eingangsworten noch einmal kurz die wechselvolle Geschichte der Moorkirche und beschrieb die wichtige Rolle dieses Gotteshauses für die Entwicklung unserer Gemeinde.
Präses Ilse Landwehr – Wegener vom Synodalverband Osnabrück/Emsland verdeutlichte in ihrer Predigt, dass Christsein auch heißt, sich Veränderungen zu stellen und neue Wege zu beschreiten. In Anlehnung an den Lesungstext (2. Mose, Kap. 13, 17-22) versicherte Präses Ilse Landwehr – Wegener, dass Gott auch auf dem nunmehr beschrittenen Weg immer an der Seite seiner Gemeinde sein wird. Am Ende des Gottesdienstes trug Jürgen Book, Vorsitzender des Kirchenrates, gefolgt von der Gemeinde die Altarbibel symbolisch aus der Kirche.
Der anschließende Imbiss mit Brötchen, Kaffee und Tee bot dann Gelegenheit zu vielen guten Gesprächen.
Die Moorkirche, das Freizeithaus sowie die dazu gehörenden Gebäude und Anlagen in Schöninghsdorf mit Ausnahme des Friedhofes werden durch unsere Gemeinde nicht weiter genutzt. Mittlerweile haben der Kirchenrat und die Gemeindevertretung in einer gemeinsamen Sitzung den einstimmigen Beschluss gefasst, einen Verkauf der Liegenschaften anzustreben.
 
Hagen Gundlach-van Dühren
 
 
Abschied Moorkirche
Pastorin Tandara umriss die wechselvolle Geschichte der Moorkirche.
 
Abschied Moorkirche
Der Imbiss nach dem Gottesdienst bot Gelegenheit zu guten Gesprächen.
 
Bilder:
Bild_1: Manfred Fickers / Meppener Tagespost
Bild_2: Astrid Hübers