Corona-Hinweise!

Seit Samstag, dem 2. April 2022, sind die bisherigen Übergangsregeln zum Schutz vor dem Coronavirus ausgelaufen. Entsprechend der Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) sind daher nur noch wenige verpflichtende Schutzmaßnahmen vor dem SARS-CoV-2-Virus vorgesehen. Diese gelten etwa für Arztpraxen, Kranken- und Pflegeeinrichtungen und im öffentlichen Personenverkehr. Damit sind rechtlich auch alle Beschränkungen für Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen aufgehoben.

Das Land Niedersachsen empfiehlt aber ausdrücklich, weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen mit hohem Personenaufkommen zu tragen, einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten, Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Infektionen zu ergreifen und geschlossene Räume regelmäßig zu belüften.


Am Standort Meppen  befindet sich unser Gemeindezentrum. Die regelmäßigen Gottesdienste finden hier sonntags um 10:30 Uhr statt, zeitgleich haben wir jeweils am 1. Sonntag im Monat (außer in den Schulferien) einen KindergottesdienstGottesdienste und Veranstaltungen außer der Reihe können dem aktuellen Gemeindegruß entnommen werden. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zu Kaffee, Tee und zur Bücherbörse ein. Jeder ist herzlich willkommen.
Und so finden Sie uns: Anfahrtskizze Google Maps


Freiwilliges Ortskirchgeld

Meine Kirche - dafür habe ich was übrig

In der Kirchengemeinde Meppen-Schöninghsdorf ist das sogenannt Ortskirchgeld eine wichtige Einnahmequelle.
Der Kirchenrat und die Gemeindevertretung sind sich bewusst, dass viele Gemeindeglieder jeden Monat auf ihren Lohnzettel schauen und dort ihre Kirchensteuerabgaben sehen. Damit werden die Gesamtkosten der Landeskirche bestritten und die vielen einzelnen Gemeinden unterstützt. Wie in allen anderen Organisationen oder Betrieben auch, ist der größte Teil durch die Personalkosten gebunden und muss dafür ausgegeben werden
Die Steuerzuweisungen, die die Kirchengemeinde Meppen-Schöninghsdorf erhält, sind durch die laufenden „normalen“ Kosten, wie Energiekosten und dergleichen, gebunden.
Leider kann unsere Gemeinde nicht auf großen Landbesitz zurückgreifen. Wir sind eine kleine und feine, aber leider auch eine relativ arme Gemeinde.
In den letzten Jahren ist die steuerliche Unterstützung durch die Landeskirche für alle Gemeinden stark reduziert worden. Im Zusammenhang mit den gestiegenen Energiekosten bedeutet das für unsere Gemeinde einen „Verlust“ von fast 40 Prozent im Vergleich zu 2002. Bei diesen Zahlen versteht sich von selbst, dass wir uns in unserer Gemeinde über jeden Euro freuen.
Das Ortskirchgeld ist ein Zuschuss, den die Kirchengemeinden und auch unsere Kirchengemeinde von erwachsenen und selbständig verdienenden Gemeindegliedern  erbittet.
Dieses Ortskirchgeld
bleibt direkt vor Ort und wird ausschließlich für die Kirchengemeinde verwendet.
Wir möchten gerne wieder mit Ihnen und für die Kirchengemeinde neue und gute Angebote schaffen und hier und da investieren. Ganz besonders die Kinder- und Jugendarbeit steht im Fokus. Der „neue“ Jugendkeller ist in der Entstehung und muss ausgestattet werden. Wir möchten in der nächsten Zeit für die Kinder und Jugendlichen einen Raum schaffen, in dem sie sich wohlfühlen können. Das wäre nur ein konkretes Beispiel für die Verwendung des Ortskirchgeldes.
Wir und Ihre Kirchengemeinde ist grundlegend auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Vielen Dank!

Der Kirchenrat

Bankverbindung:
Ev.-ref. KG Meppen-Schöninghsdorf
IBAN: DE28 2665 0001 0044 0028 71
BIC: NOLADE21EMS


#meinbibelvers: „Wir wissen aber, dass denen die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen."

Veronika Bennink, Erzieherin aus Lingen (Emsland) und sehr aktiv in ihrer Kirchengemeinde